12 - 12 - 2019

13.05.2013 - Übung im Stader Hafen

Übung im  Stader Hafen

Der Landkreis Stade hält verschiedene Abrollbehälter bereit, welche in die Fachzüge der Kreisfeuerwehr eingebunden sind - die zum Transport genutzten Wechselladerfahrzeuge werden vom Zug 2 der Ortsfeuerwehr Stade besetzt.

Um bei einem Einsatz die eingesetzten Ortsfeuerwehren unterstützen zu können, beim Zug Ölschadenbekämpfung sind dieses die Ortsfeuerwehren Horneburg und Grünendeich, finden regelmäßig Ausbildungsdienste an und mit den Abrollbehältern statt. Um den Aufbau der Ölsperren zu üben, wurde diesmal der Stader Hafen als Objekt ausgewählt, die Nutzung wurde durch die zuständigen Stellen (Hafenmeister, Stadtwerke Stade, Wasser- u. Schifffahrtsamt) ermöglicht.

Die Ortsfeuerwehren Horneburg und Grünendeich sowie der Zug 2 der Ortsfeuerwehr Stade wurden durch die Bootsgruppe der Stader Feuerwehr unterstützt. Ziel des gemeinsamen Übungsdienstes war die sichere Handhabung und der Aufbau der Ölsperren, um verschiedene mögliche Schadensereignisse mit Hilfe der Ölsperren zu bewältigen. Hierzu wurde unter anderem eine Sperre des Stader Hafens vorgenommen, auch die Absicherung und Einschlängelung eines im Hafen liegendes Schiffes wurde am Beispiel der „Greundiek“ geprobt.

Der Übungsdienst war sehr erfolgreich, die verschiedenen Gruppen arbeiteten sehr gut zusammen und die gestellten Aufgaben wurden gut gelöst.

Bilder
uebungsdienst_oelschaden_20130513_01   uebungsdienst_oelschaden_20130513_02   uebungsdienst_oelschaden_20130513_03   uebungsdienst_oelschaden_20130513_04

 
 
 
uebungsdienst_oelschaden_20130513_05      
  
Bilder: Feuerwehr Stade
  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.