16 - 07 - 2018

23.05.2013 - Traditionsübung der Stader Feuerwehren

Traditionsübung der Stader Feuerwehren

Donnerstag nach Pfingsten ist allen Stader Feuerwehrleuten ein Begriff. Im Jahr 1659 brach an diesem Tag in Stade ein Großbrand aus, der weite Teile der Innenstadt in Schutt und Asche legte.

Aus diesem Grund findet jedes Jahr am Donnerstag nach Pfingsten eine Großübung aller Stader Ortsfeuerwehren statt, um an das Ereignis vor mehr als 350 Jahren zu erinnern. Zu dieser Übung sind Zuschauer gern gesehen, haben sie doch Gelegenheit, die Arbeit der Feuerwehr hautnah zu erleben und nicht hinter Absperrungen zu stehen, wie normalerweise bei Einsätzen notwendig, hier Feuerwehr „zum Anfassen“ sozusagen.

Leider hat es sich ebenfalls zur Tradition entwickelt, dass das Wetter während der Übung nicht mitspielt, das war auch diesmal so.

Umso erfreulicher war die Tatsache, dass es sich trotzdem zahlreiche Zuschauer nicht nehmen ließen, mit Regenjacke und Schirm ausgerüstet, die Übung anzuschauen.

Ort des Geschehens war das Pressehaus in der Glückstädter Strasse. Die angenommene Lage war ein Brand im Redaktionsgebäude, mehrere Personen haben sich, teilweise verletzt, auf ein Flachdach geflüchtet und müssen gerettet werden. Darsteller sind Mitglieder der Jugendfeuerwehr Stade, da wo es gefährlich sein könnte, kommen Dummys zu Einsatz.

Während einige Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz in das Gebäude vordringen, läuft die Rettung über die beiden Stader Drehleitern und weitere tragbare Leitern an.

Zeitgleich wird auf dem Parkplatz der Berufsbildenden Schulen ein Verkehrsunfall simuliert. Hier müssen mehrere „Eingeklemmte“ befreit werden.

Unterstützt wurden die etwa 140 Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehren Stade, Bützfleth, Hagen und Wiepenkathen durch 30 Aktive des Deutschen Roten Kreuzes, die eine Verletztensammelstelle aufbauten und die Betreuung und Versorgung der „Geretteten“ übernahmen.

Alles in allem eine gelungene Übung, so das Fazit von Stadtbrandmeister Klaus-Daniel Ney und Ortsbrandmeister Stephan Woitera. Über das eine oder andere Detail wird man in einer Nachbearbeitung der Übung sprechen.

 

Bilder
20130523_pfingstuebung_01   20130523_pfingstuebung_02   20130523_pfingstuebung_03   20130523_pfingstuebung_04

 
 
 
20130523_pfingstuebung_05            
  
Bilder: Feuerwehr Stade
  

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.