17 - 11 - 2018

05.06.2013 - Hochwasserhilfe in Dannenberg

Feuerwehren aus dem Landkreis Stade helfen in Dannenberg

Etwa 350 Feuerwehrleute aus dem Landkreis Stade unterstützen die Einsatzkräfte im Landkreis Lüchow-Dannenberg bei der Deichverteidigung.

Nachdem am Dienstag bereits 400.000 Sandsäcke nach Dannenberg geliefert wurden, machte sich am Mittwochmorgen eine erste Feuerwehrbereitschaft mit vier Zügen und mehr als 200 Frauen und Männern auf, um die Helfer vor Ort zu unterstützen. Am Donnerstagmorgen wird eine weitere Bereitschaft mit drei Zügen und etwa 140 Feuerwehrleuten folgen.

Der Verpflegungszug der Johanniter-Unfall-Hilfe versorgt die Stader Einsatzkräfte.

Zunächst ist vorgesehen, dass diese Unterstützung bis Sonntagabend geleistet wird, allerdings sind alle darauf vorbereitet, dass dieser Einsatz länger dauern kann.

Untergebracht werden die Helfer aus dem Landkreis Stade in Schulen oder Turnhallen. Sie werden dann von der örtlichen Einsatzleitung entsprechend eingesetzt. Zweimal ist für den Zeitraum bis Sonntag eine eigenständige Personalablösung organisiert.

Die Züge der Feuerwehrbereitschaften setzen sich aus Einheiten der einzelnen Gemeinden und Städte zusammen, die nach Bedarf zusammengestellt werden und dabei ist gewährleistet, dass in den Heimatstandorten ein ausreichender Brandschutz erhalten bleibt.

Auch der Landkreis Lüneburg bekommt Unterstützung. Hier wurden am Mittwoch 250.000 Sandsäcke ausgeliefert.

Bilder
20130605_hochwasserhilfe_dannenberg_01   20130605_hochwasserhilfe_dannenberg_02   20130605_hochwasserhilfe_dannenberg_03   20130605_hochwasserhilfe_dannenberg_04
  
Bilder: Feuerwehr Stade
  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.