12 - 12 - 2019

30.05.2013 - 1000km gegen Rechts

1000km gegen Rechts

Die Jugendfeuerwehr Stade beteiligte sich am 30. Mai an der Aktion 1000 km gegen rechts. Einige Jugendliche und Betreuer fuhren mit dem Aktionsrad zu der Nachbarfeuerwehr Hollern-Twielenfleth. Dabei fuhren sie auf 18 km zu beiden Stader Gerätehäusern, dem Stader Bürgerpark (teil der int. Gartenschau) und an die Elbe.

1000km-gegen-Rechts.de ist eine Aktion der Kreisjugendfeuerwehr Stade im Rahmen des „Löschangriff-gegen-Rechts“ der Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen e.V.
Durch eine Stafette wird ein eigens für dieses Projekt gefertigtes Fahrrad mit einem Anhänger das, so die Idee, das Logo „1000km gegen Rechts“ trägt, von Jugendfeuerwehr zu Jugendfeuerwehr durch Niedersachsen gebracht werden und somit ein gemeinsames Zeichen gegen Rechts setzen.

Das Ziel ist es die Jugendlichen und durch die Jugendlichen andere für das Thema Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit zu sensibilisieren und durch ihr selbstständiges Handeln das Beziehen einer klaren und reflektierenden Position gegen Rechts zu erreichen.

Bilder
20130530_1000km_jf_01
Kurze Pause im Stader Bürgerpark
     
  
Bilder: Jugendfeuerwehr Stade
  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.