24 - 10 - 2017

08.10.2012 - Umwelteinsatz - Elbe Klinikum Stade

Einsatzdetails
Datum 08.10.2012
Uhrzeit 10.50 - 18.00
Art Umwelteinsatz, Austritt eines unbekannten Stoffes
Einsatzkräfte Zug 1, Zug 2, Messgruppe Landkreis Stade
  
Einsatzbericht
Am Morgen wurden beide Züge der Ortsfeuerwehr Stade zu einem vermeintlichen Feuer im Laborbereich des Elbe Klinikum Stade (EKS) alarmiert. Nachdem die ersten Einsatzkräfte eintrafen stellte sich heraus, dass es sich um kein Feuer sondern um den Austritt eines unbekannten Stoffes handelte. Mitarbeiter im Laborbereich nahmen einen stechenden Geruch wahr und klagten über brennende Augen. Nachdem mit Unterstützung durch die Brandschutzgruppe des EKS der betroffene Bereich geräumt wurde erfolgte die Alarmierung der Messgruppe des Landkreises Stade.

Der Laborbreich wurde verschlossen, so dass ein Austritt von Schadstoffen in weitere Bereiche des EKS verhindert wurde. Es erfolgten Messungen um herauszufinden, um welchen Stoff es sich handelt, Stoffproben wurden zur Untersuchung an die Technische Universität nach Hamburg-Harburg gebracht.

Die genaue Ursache warum es zu dem Stoffaustritt kam ist noch nicht geklärt, der Laborbereich konnte nach Belüftungsmaßnahmen wieder freigegeben werden.
  
Bilder
20121008_labor_eks_01 20121008_labor_eks_02 20121008_labor_eks_03  
  
Bilder und Text: Feuerwehr Stade