20 - 10 - 2019

08.01.2013 - Brennt Aufzug - Altstadt

Einsatzdetails
Datum 08.01.2013
Uhrzeit 14.25 - 15.30
Art Feuer
Einsatzkräfte Zug 1
  
Einsatzbericht
Beherztes Eingreifen verhindert Ausbreiten von Fahrstuhlbrand in Stader Innenstadt

Am heutigen frühen Nachmittag gegen kurz vor 14:30 h wurde der Feuerwehr und der Polizei durch aufmerksame Mitarbeiter einer dort ansässigen Arztpraxis ein Brand in einem Fahrstuhl eines Gebäudes in der historischen Stader Altstadt gemeldet. Der Kontaktbeamte der Stader Polizeiinspektion, der sich zufällig in unmittelbarer Nähe in der Hökerstraße aufhielt, begab sich zusammen mit dem Stader Stadtbrandmeister, der sein Geschäft in der Nachbarschaft hat, zum Brandort. Dort war aus bisher ungeklärter Ursache ein Notsitz in einem Fahrstuhl des Ärzte- und Apothekenhauses in Brand geraten. Den Beiden gelang es durch ihr beherztes Eingreifen, das Feuer schnell zu löschen, bevor es sich weiter ausbreiten konnte oder durch den entstehenden Rauch in Mitleidenschaft gezogen wurde, eine Evakuierung des Gebäudes konnte so vermieden werden.

Die ca. 15 angerückten Feuerwehrleute des 1. Zuges der Ortswehr Stade brauchten sich nur noch auf Sicherungsmaßnahmen und das Durchlüften des Gebäudes beschränken. Die Fußgängerzone musste im Bereich des Brandortes wegen der Löscharbeiten kurzfristig abgesperrt werden. Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen.

Die Ermittlungen zur genauen Brandursache werden in den nächsten Tagen durch die Spezialisten der Polizei aufgenommen werden.
  
Bilder
20130108_feu_fahrstuhl_01
Feuerwehr vor Ort
  20130108_feu_fahrstuhl_02
Drehleiter in Stellung
  20130108_feu_fahrstuhl_03
Erste Ermittlungen im Fahrstuhl
  20130108_feu_fahrstuhl_04
Brandort abgesperrt
  
Bilder und Text: Polizeiinspektion Stade
  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.