20 - 10 - 2019

06.04.2013 - Vermisstensuche auf der Elbe - Wasserrettung


Einsatzdetails
Datum 06.04.2013
Uhrzeit 09.30 - 14.30
Art Wasserrettung
Einsatzkräfte Zug 1
  
Einsatzbericht
Vermisstensuche auf der Elbe

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Polizei, DGzRS, Feuerwehr und DLRG waren am Samstagmorgen an einer Suchaktion auf der Elbe bei Stade beteiligt. Bereits am Tag zuvor war ein Traditionssegler mit einer Person an Bord vermisst worden, Suchmaßnahmen blieben allerdings erfolglos.

Am Samstag gegen 09.30 Uhr wurden die Feuerwehren Stade und Dornbusch sowie die DLRG Stade und Drochtersen von Wasserschutzpolizei und DGzRS zur Unterstützung angefordert.

Wegen der andauernden winterlichen Wetterverhältnisse waren mehrere Einsatzboote noch nicht im Wasser, sondern mussten in Stadersand mit Hilfe der Drehleiter der Stader Feuerwehr ins Wasser gesetzt werden.

Parallel zur Suche wurde eine Handyortung durchgeführt und in einem Seitenarm, der Haseldorfer Nebenelbe, wurde zunächst das vermisste Boot und kurze Zeit später eine leblose Person im Uferbereich gefunden.Diese wurde geborgen und auf Weisung der Wasserschutzpolizei an Land gebracht. Um die näheren Umstände des Geschehens aufzuklären, hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.
  
Bilder
20130406_personensuche_elbe_01
"Florian 1" beim Verladevorgang 
  20130406_personensuche_elbe_02
Drehleiter im Kranbetrieb 
  20130406_personensuche_elbe_03
Drehleiter beim zu Wasser lassen des "Florian 1"
  20130406_personensuche_elbe_04
Drehleiter beim zu Wasser lassen der "Ruthenstrom"

 
 
 
20130406_personensuche_elbe_05
Drehleiter an der Einsatzstelle
  20130406_personensuche_elbe_06
Wasserschutzpolizei an Segler Backbord
 
  20130406_personensuche_elbe_07
 DGzRS beim Verlassen der Einsaatzstelle
   
  
Bilder und Text: Feuerwehr Stade
  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.