18 - 10 - 2019

26.06.2013 - Schlauchboot auf der Elbe gekentert - Wasserrettung


Einsatzdetails
Datum 26.06.2013
Uhrzeit 15.24 - 17.15
Art Wasserrettung
Einsatzkräfte Zug 1
  
Einsatzbericht

Die Bootsgruppe der Feuerwehr Stade wurde am Mittwoch den 26.06.13 um 15:24 Uhr zu einem gekenterten Schlauchboot Höhe des AOS Anlegers gerufen.

Durch starken Wind und leichtem Seegang wurde das Schlauchboot querab des Anlegers Stadersand gesichtet. Das Schlauchboot wurde bereits durch ein anderes Boot längsseits genommen und auf Position gehalten. Kurze Zeit später traf das Feuerwehrboot „Florian 1“ und das DLRG Boot „Kiek Ut“ am Einsatzort ein und das rote ca. 3m lange Schlauchboot wurde an Bord des DLRG Bootes genommen. Da zu diesem Zeitpunkt unklar war, ob sich noch eine Person im Wasser befindet, wurde eine sofortige Suche eingeleitet. An der durch die Feuerwehr Stade geleiteten Suche beteiligten sich das Feuerwehrboot „Florian 1“, DLRG „Kiek ut“, DLRG „Good Will“, ein privates Boot sowie der Rettungshubschrauber Christoph 29. Eine Benachrichtigung der Seeschifffahrt durch die Revierzentrale Brunsbüttel wurde ebenfalls herausgegeben.

Nachdem das Suchgebiet mit Hilfe des parallelen Flächensuchverfahrens durchgeführt und keine Person aufgefunden wurde, wurde die Suche gegen 17 Uhr abgebrochen und die beteiligten Einheiten konnten wieder einrücken.
  

  
Bilder
20130626_schlauchboot_elbe_01
Feuerwehrboot Florian 1
  20130626_schlauchboot_elbe_02
Einsatzkräfte bei der Suchaktion
  20130626_schlauchboot_elbe_03
Rettungshubschrauber Christoph 29 unterstützt die Personensuche
   
  
Bilder und Text: Feuerwehr Stade
  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.