29 - 04 - 2017

29.11.2014 - Verkehrsunfall A26

Einsatzdetails
Datum 29.11.2014
Uhrzeit 15.37 - 17.00
Art Hilfeleistung
Einsatzkräfte Zug 1, Zug 2
  
Einsatzbericht

Unfall auf der A26, drei Verletzte


Drei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am Samstagnachmittag auf der A26 Höhe Ostumgehung in Stade. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine junge Frau auf die Autobahn aufgefahren und hatte ihr Fahrzeug sofort auf die Überholspur gelenkt. Dabei übersah sie einen von hinten kommenden Pkw, dessen Fahrer nicht mehr ausweichen oder bremsen konnte und der dann auf den Vorderwagen aufprallte. 

Dabei wurde die Fahrerin und ihr Beifahrer sowie der Fahrer des zweiten Fahrzeugs verletzt, so dass sie ins Stader Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Der Fahrer eines weiteren Pkw auf der Beschleunigungsspur konnte verhindern, ebenfalls in den Unfall verwickelt zu werden.

Da durch die ersten eingehenden Notrufe die Möglichkeit bestand, dass Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt sein könnten, wurden beide Züge der Stader Feuerwehr alarmiert, insgesamt waren etwa 25 Einsatzkräfte an der Unfallstelle tätig.

Sie unterstützten die Polizei bei den notwendigen Absicherung- und Aufräumarbeiten. Die Autobahn war in Richtung Cuxhaven für zirka zwei Stunden gesperrt.
  
Bilder
20141129_vu_bab26_01
Die Unfallstelle auf der A26
  20141129_vu_bab26_02
Der Fahrer konnte nicht mehr ausweichen
  20141129_vu_bab26_03
Die Fahrzeuginsassen wurden ins Stader Krankenhaus eingeliefert
  20141129_vu_bab26_04
Trümmer waren über einen weiten Bereich verstreut
  
Bilder und Text: Feuerwehr Stade