18 - 10 - 2019

11.05.2015 - Feuer in Mehrfamilienhaus - Jorker Straße

Einsatzdetails
Datum 11.05.2015
Uhrzeit 02.15 - 04.30
Art Feuer
Einsatzkräfte Zug 1, Zug 2
  
Einsatzbericht

Brand in Mehrfamilienhaus, 13 Bewohner gerettet

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Jorker Straße in Stade mussten 13 Bewohner durch die Feuerwehr, zum Teil über Leitern, aus ihren Wohnungen gerettet werden.

Der Brand war gegen 02.15 Uhr im Keller des Hauses aus noch ungeklärter Ursache ausgebrochen und hatte schnell das Treppenhaus bis in das zweite Obergeschoss verqualmt. Damit war den Bewohnern der Fluchtweg abgeschnitten. Richtigerweise versuchten sie nicht, durch das Treppenhaus zu flüchten, sondern blieben in ihren Wohnungen und machten auf Balkonen und an Fenstern auf sich aufmerksam.

Beide Züge der Stader Feuerwehr wurden an die Einsatzstelle beordert. Während ein Teil der Einsatzkräfte sofort unter schwerem Atemschutz mit der Brandbekämpfung begann, brachten andere Feuerwehrleute tragbare Leitern ins erste und zweite Obergeschoss in Stellung. Dann wurden Bewohner des ersten Stocks über die Leitern evakuiert, bei den Eingeschlossenen in den darüber liegenden nicht verqualmten – Wohnungen entschied man sich, diese vor Ort zu betreuen und später über das dann wieder rauchfreie Treppenhaus zu retten.

13 Bewohner wurden evakuiert, darunter fünf Kinder. Sie wurden durch die Besatzungen von fünf Rettungswagen und einen Notarzt betreut, verletzt war zum Glück niemand von ihnen. Auch der sogenannte „Org.-Leiter Rettungsdienst“ und ein leitender Notarzt waren vor Ort, beteiligten sich an der Betreuung und dokumentierten die Personalien der Geretteten.

Der Brand war nach kurzer Zeit gelöscht, dann wurde mit Lüftern das Treppenhaus wieder rauchfrei gemacht. Da der Brand jedoch eine zentrale Wasserleitung beschädigt hatte, mussten Mitarbeiter der Stadtwerke das Wasser für diesen Teil des Hauses abstellen, somit war dieser Gebäudeteil, zumindest für den Rest der Nacht, nicht mehr bewohnbar. Für diejenigen, die nicht bei Bekannten oder Freunden unterkommen konnten, wurden durch das Ordnungsamt der Stadt Betten in einem Stader Hotel organisiert.

Die Brandschadenhöhe beträgt etwa 15.000,- Euro, bezüglich der Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

  
Bilder
20150511_feuer_jorker_str_01
Einsatzkräfte brachten tragbare Leitern in Stellung
  20150511_feuer_jorker_str_02
13 Bewohner wurden in Sicherheit gebracht
  20150511_feuer_jorker_str_03
Nach erfolgreicher Brandbekämpfung wurde das Treppenhaus belüftet
 
  
Bilder und Text: Feuerwehr Stade
  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.