24 - 06 - 2019

17.07.2015 - Treibt Schlauchboot in Fahrrinne

Einsatzdetails
Datum 17.07.2015
Uhrzeit 17.41 - 20.30
Art Wasserrettung
Einsatzkräfte Zug 1
  
Einsatzbericht

Um 17:41 Uhr wurden Wasserrettungseinheiten der Feuerwehr Stade und DLRG Stade durch die Feuerwehreinsatzleitstelle mit dem Alarmstichwort „Treibt ein mit drei Personen besetztes Schlauchboot in der Fahrrinne Höhe Twielenfleth“ alarmiert.
Das Feuerwehrboot „Florian I“ rückte umgehend aus und die Einsatzleitung machte sich auf den Weg nach Twielenfleth/Fährhaus.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte wurde ein manövrierunfähiges, kleines Schlauchboot im direktem Fahrwasser aufgefunden. Das mit drei Personen besetzte Boot wurde in Schlepp genommen und nach Lühesand/Sandhörn an das sichere Ufer verbracht. Da eine maßgebliche Gefährdung der Berufsschifffahrt gegeben und die Personen augenscheinlich alkoholisiert waren, wurde die Wasserschutzpolizei tätig.

Nachdem Boot und Personen sicher an Land gebracht wurden, wurde die Einsatzstelle durch die Feuerwehr an die Wasserschutzpolizei übergeben.
Die drei Personen waren sich anscheinend nicht darüber im Klaren, welcher Gefährdung sie sich auf der viel befahrenen Wasserstraße Elbe ausgesetzt hatten.

Das zwischenzeitlich ebenfalls ausgerückte Feuerwehrboot „Brunshausen“ brauchte nicht mehr in das Einsatzgeschehen eingreifen.
  
Bilder
20150717_schlauchboot_elbe_01   20150717_schlauchboot_elbe_02   20150717_schlauchboot_elbe_03   20150717_schlauchboot_elbe_04

 
 
 
20150717_schlauchboot_elbe_05      
  
Bilder und Text: Feuerwehr Stade
  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.