23 - 06 - 2017

11.07.2016 - Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

Einsatzdetails
Datum 11.07.2016
Uhrzeit 23.36 - 02.00
Art Feuer
Einsatzkräfte Zug 1
  
Einsatzbericht

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus in Stade schnell gelöscht - Gebäude teilweise evakuiert - eine Person leicht verletzt

In der vergangenen Nacht ist es aus bisher ungeklärter Ursache zum Ausbruch eines Feuers in einem Kellerraum eines 7-stöckigen Wohnhauses in der Grünendeicher Straße in Stade gekommen. Bewohner des Hauses hatten eine lauten Knall gehört, eine massive Rauchentwicklung aus dem Keller entdeckt und Feuerwehr und Polizei alarmiert.

Durch die ersten vor Ort eintreffenden Einsatzkräfte wurde die 1. Bis 4. Etage des Hauses vorsorglich evakuiert. Das schnelle Eingreifen der ca. 30 eingesetzten Feuerwehrleute des 1. Zuges der Ortswehr Stade, die unter schwerem Atemschutz in das Kellergeschoß vordringen konnten, wurde das Feuer schnell gelöscht bevor es sich weiter ausbreiten konnte.

Da bei dem Feuer die Hauptwasserleitung des Hauses beschädigt wurde, kam es zu einer Überflutung im Kellerbereich und das Wasser für das Haus musste vorläufig, bis zu einer Reparatur am heutigen Tage abgestellt werden.

Eine 16-jährige Bewohnerin des Hauses erlitte leichte Verletzungen durch Rauchgas, sie wurde vom Stader Notarzt und vom Rettungsdienst erstversorgt. Die Evakuierten konnten nach Abschluss der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurück.

Nach ersten Schätzungen von Polizei und Feuerwehr dürfte sich der entstandene Sachschaden auf ca. 50.000 Euro belaufen. Zahlreiche Schaulustige aus dem Wohnviertel beobachteten die Lösch- und Rettungsarbeiten, zu Behinderungen der Einsatzkräfte kam es dabei aber nicht. Unbekannte schnitten jedoch in einem unbeobachteten Moment ein Kabel eines Aufsetzblaulichts von einem zivilen Einsatzfahrzeug durch und entwendeten dieses.

Polizeibeamte der Stader Wache und Tatortermittler der Polizei nahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache auf, genaue Ergebnisse werden aber erst nach den Recherchen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade erwartet, die in den kommenden Tagen anlaufen werden.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Brandausbruch geben können oder die den Diebstahl an dem Einsatzfahrzeug beobachtet haben.

Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizei zu melden.
  
Bilder
20160711_kellerbrand_gruenendeicher_01
Drehleiter am Haupteingang des Wohngebäudes
  20160711_kellerbrand_gruenendeicher_02
Angriffstrupp n der Gebäuderückseite
  20160711_kellerbrand_gruenendeicher_03
Hinter dem Fenster liegende Brandraum wird von außen kontrolliert
  20160711_kellerbrand_gruenendeicher_04
Kellerbrand und Wasserrohrbruch
  
Bilder und Text: Polizeiinspektion Stade