23 - 11 - 2017

03.10.2016 - Brennen Strohballen - Schölisch

Einsatzdetails
Datum 03.10.2016
Uhrzeit 06.29 - 12.00
Art Feuer
Einsatzkräfte Zug 1, Zug 2, Ortsfeuerwehr Bützfleth
  
Einsatzbericht
Etwa 100 Strohballen brennen in Stade

Aus noch ungeklärter Ursache gerieten am frühen Morgen des 3. Oktobers im Stader Ortsteil Schölisch auf einem Bauernhof etwa 100 Strohballen in Brand.
Sofort wurde durch die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle der 1. Zug der Stader Feuerwehr sowie die Tanklöschfahrzeuge des 2. Zuges und der Ortsfeuerwehr Bützfleth alarmiert.
Der Brand konnte durch die zirka 40 Feuerwehrkräfte schnell eingegrenzt und eine Gefahr der Brandausbreitung verhindert werden, jedoch gestalteten sich die Löscharbeiten recht aufwändig. Mit Hilfe zweier Trecker mit Gabelvorsatz mussten alle Rundballen einzeln abgetragen und auf einem benachbarten Feld auseinander gezogen werden, um sie dann mit Hilfe von schaumhaltigem Wasser abzulöschen.
Um ein Wiederaufflammen zu verhindern wurde das Stroh am Ende noch einmal gründlich gewässert und nach etwa fünf Stunden konnte die Meldung „Feuer aus“ abgesetzt werden. Bezüglich der Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.
  
Bilder
20161003_feuer_schoelisch_01
Etwa 100 Strohballen waren auf dem Hof in Brand geraten
  20161003_feuer_schoelisch_02
Mit dem Gerätewagen Logistik (re.) wurden größere Mengen Schaummittel an die Einsatzstelle gebracht
  20161003_feuer_schoelisch_03
Im Einsatz waren der Zug 1 der Stader Feuerwehr und die Tanklöschfahrzeuge vom Zug 2 und der Ortsfeuerwehr Bützfleth
  20161003_feuer_schoelisch_04
Die Strohballen wurden vor dem Abtragen mit Schaum abgedeckt, um die Rauchentwicklung einzudämmen

 
 
 
20161003_feuer_schoelisch_05
Das Stroh wurde abgetragen, auseinandergezogen und abgelöscht
     
  
Bilder und Text: Feuerwehr Stade