20 - 09 - 2019

30.07.2019 - Wohnungsbrand in Stade

Einsatzdetails
Datum 30.07.2019
Uhrzeit 19:01
Art Feuer
Einsatzkräfte Zug 1, Zug 2
  
Einsatzbericht
Die Drehleiter vom Zug II befand sich gerade auf einer Ausbildungsfahrt, als diese um kurz nach 19 Uhr durch die Leitstelle Stade unterbrochen wurde. 
In der Hospitalstraße brach in einer Wohnung im ersten Obergeschoss ein Feuer aus. Bereits auf der Anfahrt des Tanklöschfahrzeugs Zug II informierte uns die FRL Stade, dass sich noch mehrere Personen, darunter eine Frau mit ihrem Kleinkind, in dem Haus aufhalten sollten. Daraufhin wurde der Zug I, ein Notarzt, mehrere Rettungswagen und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst alarmiert.
Durch die zuerst eintreffende Drehleiter wurde festgestellt, dass bereits offene Flammen aus den Fenstern schlugen und eine Brandausbreitung in den Dachstuhl drohte. Der Angriffstrupp des Tanklöschfahrzeugs begann umgehend mit der Personensuche. Nach kurzer Zeit stellte sich glücklicherweise heraus, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befanden. Eine Katze konnte von den eingesetzten Trupps lebend gerettet werden. Durch den Rettungsdienst des DRK Kreisverband Stade e.V. wurde diese mit Sauerstoff versorgt.
Im weiteren Einsatzverlauf wurden die angrenzenden Wohnungen und das Dach auf Glutnester kontrolliert.
Nach circa zwei Stunden war der Einsatz für die eingesetzten Kräfte beendet.
  
Bilder
20190731Brinkstrasse
Die Katze wird mit Sauerstoff versorgt
           
  
Bilder und Text: Feuerwehr Stade / Tageblatt
  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.