30 - 04 - 2017

Wenn es brennt

Was Sie wissen sollten um die Schäden so gering wie möglich zu halten und um Ihr Leben zu retten.

Feuer in den eigenen vier Wänden

 wenn_es_brennt_02wenn_es_brennt_01

Brennt es in einem Raum, müssen Sie schnell reagieren. Versuchen Sie, wenn möglich, die Türen und Fenster zu schließen, damit möglichst wenig Sauerstoff an den Brandherd gelangt und sich der Brandrauch nicht in der ganzen Wohnung / im ganzen Haus ausbreiten kann. Durch diese Maßnahme bleiben Fluchtwege relativ rauchfrei und die durch Brandrauch verursachten Sanierungskosten werden minimiert. Wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus wohnen, achten Sie bitte besdnoers darauf die Tür zum Treppenhaus geschlossen zu halten. Diese Maßnahme erleichtert es Ihren Nachbarn sich ins Freie zu retten und kann ihnen sogar das Leben retten.
 
Benutzen Sie im Brandfall niemals einen Fahrstuhl. Verwenden Sie die Treppe.
 
Insofern es möglich ist, sollten Sie sich immer nach unten retten. Ist dies nicht möglich, z.B. weil das Treppenhaus stark verqualmt ist, retten Sie sich nach oben. Ist Ihre Wohnung nicht betroffen, schließen Sie die Wohnungseingangstür und machen Sie sich an einem Fenster bemerkbar.
 
Alarmieren SIe auch Ihre Mitmenschen. Achten SIe besonders auf Kinder, Kranke, Seh-, Hör- und gehbehinderte Menschen.

Vergessen Sie nicht die Feuerwehr zu alarmieren.

Das Auto brennt - gleich explodiert es!

Warum Autos nur im Fernsehen explodieren und was Sie beim Mitführen eines Feuerlöschers in einem PKW beachten sollten.
In Filmen sieht es immer so spektakulär aus. Ein Auto fängt Feuer und im nächsten Moment explodiert es. Dies dient jedoch lediglich dazu, dem Film eine Actionscene und etwas Spannung mehr zu verleihen. In der Realität explodieren Autos nicht. Es dauert meist sogar mehere Minuten, bis die Flammen in den Innenraum eines PKW eindringen.

Trotzdem empfehlen wir Ihnen, mindestens einen Feuerlöscher für die Brandklassen A (feste Stoffe) und B (flüssige und flüssigwerdende Stoffe) in Ihrem Fahrzeug mitzuführern. Der Mindestschutz sollte z.B. ein 2 kg ABC-Pulver-Feuerlöscher sein. Dieser sollte idealerweise gut gesichert in Griffweite des Fahrersitzes montiert werden, denn auf diese Weise erreichen Sie den Feuerlöscher auch dann noch, wenn Sie nach einem Verkehrsunfall in einem brennenden Fahrzeug eingeklemmt sind. Können Sie den Feuerlöscher nicht sicher im Fahrzeuginnenraum montieren, sollten Sie ihn im Kofferraum mitführen. Andernfalls kann der Feuerlöscher bei einem Verkehrsunfall zu einem tödlichen Geschoss werden. Das Mitführen im Kofferraum hat jedoch den Nachteil, dass Sie den Feuerlöscher, gerade nach einem Verkehrsunfall, schlechter oder gar nicht erreichen können.