22 - 09 - 2018

11.07.2018 - Ein besonderes Projekt der Berufsschule Stade

Grillpavillon für die Feuerwehr

Auf dem Gelände des neuen Feuerwehrhauses in Stade-Riensförde haben Berufsschüler im Rahmen eines Projekts einen Grillpavillon errichtet.
Dieser wurde jetzt im Rahmen einer kleinen Feier an die Feuerwehr übergeben.

Der erste Kontakt zur Berufsschule wurde im Jahr 2016 aufgenommen. Nachdem das Projekt von der Berufsschule angenommen wurde, konnte im Frühjahr 2017 die Baubeschreibung an die Hansestadt Stade zur Genehmigung des Bauvorhabens weitergeleitet werden.

Während der Vorfertigung in den Räumen der Berufsschule sowie dem Aufbau auf dem Gelände der Feuerwehr, wurden durch die Auszubildenden im Maurer- und Zimmererhandwerk etwa vier Kubikmeter Holz verarbeitet. Zirka 3.200 Unterrichtsstunden sind für das Projekt von den Schülern unter Leitung der Lehrer Franc Kleen und Jürgen Alpers aufgebracht worden.

Bei der Übergabe im Rahmen eines kleinen Richtfestes wurde durch Franc Kleen betont, dass es außergewöhnlich sei, solch ein Projekt schon im ersten Lehrjahr durchzuführen, alle an der Fertigstellung beteiligten Schüler haben sehr gut und mit viel Motivation an der Fertigstellung  mitgearbeitet.

Ein Richtspruch durfte natürlich auch nicht fehlen. Jannik Schlichting, einer der Schüler, sprach ihn und übergab damit den durch den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Stade unterstützten Pavillon an die Feuerwehr Stade.

Bilder
20180711_grillpavillon_zug2
Die Schüler der Berufsschule um Jannik Schlichting, der stilecht im Handwerkeroutfit und – dem Anlass angemessen – mit wassergefüllter Schnapsflasche den Richtspruch über den Pavillon sprach.
     
  
Bilder: Feuerwehr Stade
  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.